Sonntag, 9. September 2007

Umzug.

Ich hatte schon länger ein Parallelblog und dieses Blog hier gar nicht mehr verwendet. Es war ja eigentlich nur gedacht um meine psycho Gedanken zu dokumentieren und sollte nicht an die (mir bekannte) Öffentlichkeit..
Nachdem ich jetzt aber Blogeinträge in anderen Twoday-Blogs schreiben will brauch ich das hier wieder :/

Falls wer über was aktuelles lesen will, dann bin ich unter pilvo.wordpress.com zu finden.

Baba

Dienstag, 5. September 2006

Minna

hört sich nach einem kunstfertigen, kreativen, etwas in sich gekehrten Mädchen an, einer selbstbewussten in sich ruhenden Frau, einer weisen Greisin die das Leben kennt, die zuhört und Frieden und Zufriedenheit in die Herzen pflanzen kann.

Außerdem ist das auch althochdeutsch für Minne
"Der Begriff der Minne bezeichnete in frühen und hohen Mittelalter ganz allgemein die positive mentale und emotionale Zuwendung, das „freundliche Gedenken“, und wurde für die Beziehung der Menschen zu Gott und für Beziehungen der Menschen untereinander in sozialer, karitativer, freundschaftlicher, erotischer und sexueller Hinsicht gebraucht. Besonders charakteristisch für die höfische Kultur des Hochmittelalters wurde die Thematisierung eines Aspektes: der gesellschaftliche Umgang und die emotional-erotische Beziehung zwischen Männern und Frauen. Diese Seite der Minne, die sich weitgehend mit der heutigen Idee der (Geschlechter-)Liebe deckt, wurde in Deutschland seit 1170 zu einem zentralen Thema in der Lyrik (Minnesang) und Epik (höfischer Roman). In diesem Prozess erfuhr Minne eine Stilisierung zu einem eigenartigen Ideal platonischer Liebe, das vor allem den unverbrüchlichen ritterlichen Dienst für eine Dame, die Unterwerfung unter ihren Willen und die Werbung um ihre Gunst bedeutete (so genannte Hohe Minne)."
Quelle: Wikipedia

Montag, 4. September 2006

Die Fragen des Lebens

stellen sich mir in ungeahnter Weise.

Ich war mir zwar dessen bewußt, daß die anderen Menschen das Leben anders sehen als ich es tat, daß sie aber garnicht anders können ist mir neu.

Zukunftsängste sind normal

Ja?

Was habe ich heute zu hören gekriegt:
Du lebst im jetzt, also leb auch gefälligst da
Eigentlich ja meine Devise aber nachdem mir eine Nacht die Zukunftsangst den Schlaf raubte erscheint sie in anderem Licht.

Es wird sich herausstellen ob es von einer diffusen oder einer klar definierten Lichtquelle herrührt.

Ich schnüre also morgen meinen Ranzen und begebe mich um 3 oder 4 auf die Piste der Autobahn in Richtung Graz, alle Ängstlichkeiten ignorierend und den Weg offen haltend für ein hoffentlich baldiges Wiedereinfinden meiner Lebenseinstellung zu dieser Frage des Lebens warum lebt man eigenltich überhaupt

Um auch im Leben anderer eine Rolle zu spielen.

"Meanwhile back in the year One, when you belonged to no-one you didn't stand a chance son, if your pants were undone. `Cause you were bred for humanity and sold to society.
One day you'll wake up in the Present Day - a million generations removed from expectations of being who you really want to be.

Skating away on the thin ice of the new day.

So as you push off from the shore, won't you turn your head once more and make your peace with everyone?
For those who choose to stay, will live just one more day to do the things they should have done.
And as you cross the wilderness, spinning in your emptiness, you feel you have to pray.
Looking for a sign that the Universal Mind has written you into the Passion Play.

Skating away on the thin ice of the new day.

And as you cross the circle line, the ice-wall creaks behind - you're a rabbit on the run.
And the silver splinters fly in the corner of your eye shining in the setting sun.
Well, do you ever get the feeling that the story's too damn real and in the present tense?
Or that everybody's on the stage, and it seems like you're the only person sitting in the audience?

Skating away on the thin ice of the new day.
"
Jethro Tull - Skating away on the thin icq of the new day

In einem Anfall von Schwermut und Sentimentalität

eröffne ich dieses kleine Logbuch.
Der stiefmütterlichen Behandlung sieht es gelassen entgegen werden doch die Beitäge von farbigem Inspirationsgeist überquellen und dem Herz ein zwei Tränen (was machen die denn da?) entlocken.

status quo

Du bist nicht angemeldet.

derzeitig aktuelles

Umzug.
Ich hatte schon länger ein Parallelblog und dieses...
pilvo - 9. Sep, 01:29
Minna
hört sich nach einem kunstfertigen, kreativen,...
pilvo - 5. Sep, 15:23
Die Fragen des Lebens
stellen sich mir in ungeahnter Weise. Ich war mir...
pilvo - 4. Sep, 23:22
In einem Anfall von Schwermut...
eröffne ich dieses kleine Logbuch. Der stiefmütterlichen...
pilvo - 4. Sep, 22:59

Status

Online seit 4485 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 9. Sep, 01:29

Allgemeine Faseleien
Notizen zu Namen
Profil
Abmelden